Kino gegen Gewalt Institut für Kino und Filmkultur Lernort Kino  
    Überschrift: Filmhefte    
 

The Wind That Shakes the Barley
Irland/Großbritannien/Deutschland/Spanien 2006. Regie: Ken Loach

IKF-Empfehlung:

Fächer: Englisch, Erdkunde, Geschichte, Praktische Philosophie, Religion/Ethik, Sozial-/Gemeinschaftskunde/Politik. Themen: Geschichte (Irlands und Großbritanniens), Gewalt, Krieg und Frieden, Menschenrechte, Recht und Gerechtigkeit. Alter: ab 14 Jahren (FSK: ab 12 Jahren). Klassen: ab Klasse 9. Länge: 124 Min.

Kurzinhalt:

Irland, 1920. Der junge Ire Damien O'Donovan möchte nach London gehen, um dort seine Ausbildung als Arzt abzuschließen. Die politischen Auseinandersetzungen in seinem Heimatland zwischen der irischen Unabhängigkeitsbewegung und der britischen Besatzungsmacht ihn nicht an dieser Entscheidung, obwohl er den gewaltsamen Tod eines befreundeten jungen Mannes, den die Briten zu verantworten haben, machtlos miterleben musste. Nachdem er aber das brutale Auftreten einer britischen paramilitärischen Einheit an seinem Abreisetag am Bahnhof mitangesehen hat, entschließt er sich zu bleiben und Mitglied der Irisch-Republikanischen Armee zu werden, in der sein Bruder Teddy bereits aktiv mitwirkt. Die beiden Brüder werden immer weiter in den Kampf gegen die britische Besatzungsmacht verstrickt, bei dem beide Seiten nicht vor Anschlägen, Folter und Mord zurückschrecken. Nachdem mit der britischen Regierung 1921 ein Vertrag abgeschlossen worden ist, in dem ein Teil Irlands zwar als Freistaat anerkannt wird, aber weiterhin zum britischen Empire gehören soll, kommt es zu Auseinandersetzungen unter den Freiheitskämpfern. Während Teddy zu den gemäßigten Vertretern gehört, die einen Freistaat befürworten, sieht Damien Irlands Zukunft nur als einen unabhängigen Staat. Die beiden Brüder stehen sich nun nicht nur als politische Gegner, sondern auch im bewaffneten Kampf gegenüber...


Foto Filmheft zurück zur Übersicht

Um den kostenlosen Download des Film-Heftes in Anspruch zu nehmen, müssen Sie sich einmalig als Nutzer registrieren. Falls Sie also noch nicht registriert sind, melden Sie sich bitte zunächst auf unserer Registrierungsseite an. Wenn Sie sich dort registriert haben, können Sie zurück auf diese Seite gehen und den folgenden Link anklicken. Nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts können Sie dann das Film-Heft herunterladen. (Falls Sie Benutzername und Passwort vergessen haben, können Sie es hier automatisiert anfordern.)

Das Filmheft als pdf-download (ca. 360 kb)


nach oben   nach oben






nach oben

nach oben